medical text online

 

Die Kälte tut den Venen gut


Sport und Bewegung im Freien nützen dem Körper das ganze Jahr, auch, wenn das kalte Wetter kein Ende nehmen will. „Den Venen tut Kälte richtig gut, sie ziehen sich zusammen und der Bluttransport aus den Beinen funktioniert besser", sagt Dr. med. Michael Wagner, Präsident der Deutschen Venen-Liga e.V.

Bis zu 90 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden an veränderten Venen. „Meist sind es die Venenklappen, die Probleme bereiten. Sie öffnen und schließen nicht richtig, dadurch wird das Blut nur mangelhaft aus den Beinen zum Herzen gepumpt. Schmerzende, geschwollene Beine oder Krampfadern sind die typischen Symptome. Venenprobleme können aber auch genetisch bedingt sein", weiß Dr. Wagner.

Seine Tipps für gesunde Beine im Winter:

Eine kalte kurze Beindusche ist erfrischend und regt den Kreislauf an;

  • Verwöhnen Sie Ihre Beine mit einem Massagehandschuh oder einer Bürste. Das fördert die Durchblutung;
  • Stellen Sie sich tagsüber immer wieder auf die Zehen. Das kräftigt die Beinmuskulatur und trainiert die Gefäße;
  • Sport, wie Venen-Walking, Ski-Langlauf oder Radfahren festigt das Bindegewebe und bringt die Wadenmuskelpumpe auf Trab, das entstaut die Beine;
  • Tragen Sie keine zu engen Stiefel, und vermeiden Sie möglichst hohe Absätze.
Patienten mit Venenproblemen rät Dr. Wagner, neben Bewegung bei jedem Wetter, zum Tragen von Kompressionsstrümpfen. Mit flächendeckendem Druck unterstützen sie die Venenklappenfunktion und entlasten so die Beine. Eine schmerzfreie Voruntersuchung beim Venenspezialist (Phlebologe) gibt zudem Aufschluss, ob eine krankhafte Veränderung der Venen vorliegt.

Benötigen Sie weitere Informationen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Pressefotos erhalten Sie auf unserer Internetseite unter folgendem Link: http://www.venenliga.de/index.php/presse/pressebilder

Quelle: Deutsche Venen-Liga e.V.- Pressestelle - www.venenliga.de

Weitere News

Kontinuität beim Arztbesuch reduziert Sterblichkeit

Exeter - Patienten, die immer wieder zum gleichen Arzt gehen, verfügen laut einer Studie von Forschern der St. Leonard's Practice ...  >>

Algorithmus erkennt Bluthochdruck-Patienten

Oxford/Birmingham - Jedem Zweiten mit Verdacht auf Bluthochdruck bleibt dank einer neuen Software eine 24-Stunden-Messung erspart. Entwickelt haben sie Forscher...  >>

Antikonvulsiva helfen bei Kreuzschmerzen nicht

Kingswood - Antikonvulsiva werden immer häufiger zur Behandlung von Kreuzschmerzen verschrieben. Laut einer Studie der Sydney Medical School Nepean  sind...  >>

Farben, Lacke und Lösungsmittel steigern MS-Risiko

Stockholm - Personen, die Farben, Lacken und anderen Lösungsmitteln ausgesetzt sind und über Gene verfügen, die sie anfälliger für Multiple...  >>

Aspirin hilft bei Alzheimer: Plaques lösen sich auf

Chicago - Eine Kur mit niedrig dosiertem Aspirin löst möglicherweise Plaques im Gehirn auf, die die Alzheimer-Krankheit auslösen. Das ist...  >>

 

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer