medical text online

 

Mit Eisen in Nanopartikelform gegen Blutarmut

Forscher sehen optimale Funktionserweiterung von Lebensmitteln

Spritze: mit Nanopartikeln gegen Anämie

Varese - Mitarbeiter der Università di Studi dell'Insubria  und der University of Cambridge  haben einen neuen Ansatz zur Therapierung von Blutarmut gefunden. Danach lässt sich Anämie durch die Verabreichung von Eisen in Nanopartikelform wirksamer bekämpfen.

Eisen gegen Anämie

Durch Eisenmangel bedingte Blutarmut ist auch heute noch eine verbreitete, durch ernährungs- oder krankheitsbedingte Ursachen hervorgerufene Pathologie. Die Bekämpfung erfolgt nach wie vor durch Verabreichung von Eisen in Form von Ionen in Verbindung mit Ascorbinsäure, um eine Oxidierung zu verhindern und gleichzeitig eine bessere Aufnahme zu bewirken.

"Meist ist diese Kombination jedoch wegen der erheblichen geschmacklichen Veränderungen nicht als Nahrungsmittelzusatz verwendbar", erklärt Projektleiterin Elena Bossi. Dieser Nachteil kann aufgrund der neuen Erkenntnisse durch den Einsatz von Nanopartikeln umgangen werden. Der Grund: Sie durchdringen die Zellmembran direkt, ohne durch die Lysosomen behindert zu werden.

Funktionserweiterung

"Diese von den Kollegen aus Cambridge ausgedachte Form, mit ihren besonderen chemisch-physikalischen Eigenschaften, öffnet neue Wege zur Funktionserweiterung von Lebensmitteln", so Bossi. Die Arbeit wurde im Rahmen der Ausschreibung "Nanoparticles, Nanotechnologies and Ultrafine Particles" durch den Fondo di Ateneo per la Ricerca und die Fondazione Cariplo finanziert. Einzelheiten sind in der Fachzeitschrift "Scientific Reports" nachzulesen.

Quelle: www.pressetext.com, Foto: www.JenaFoto24.de, pixelio.de

Weitere News

Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer

Düsseldorf, 6. September 2018 - Eine verlässliche Alzheimer-Diagnose ist aufwendig und kann nur von einem Arzt gestellt werden. Studien zeigen,...  >>

Checkliste Diäten und Ernährungsformen

Diäten gibt es wie Sand am Meer. Und auch wenn eigentlich jeder weiß, dass Crashkuren nur kurzfristig etwas bringen, taucht...  >>

Schwangerschaft: TdaP-Impfung erhöht Autismus-Risiko nicht

Oakland - Eine Studie von Kaiser Permanente  hat nachgewiesen, dass eine Impfung gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten vor der Geburt...  >>

Geheimnis der Immunabwehr entschlüsselt

Lund - Forscher der Lund University  haben gemeinsam mit Kollegen in Kopenhagen und Singapur sichtbar gemacht, wie genau sich der...  >>

Forscher klären Alzheimer-Schutz im Gehirn

Galveston - Forscher der University of Texas Medical Branch at Galveston  haben jetzt entdeckt, warum manche Menschen mit Gehirnmarkern für...  >>

 

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer