medical text online

 

Asthma-Medikamente halbieren Parkinson-Risiko

Wissenschaftler haben Wirkung von 1.000 Medikamenten untersucht

Medikamente: Auswirkungen auf Parkinson erforscht

Bergen - Gängige Asthma-Medikamente halbieren das Parkinson-Risiko. Das hat eine Auswertung von 100 Mio. norwegischen Arztrezepten durch Forscher der Universität Bergen  ergeben. Die Forscher haben die Wirkung von 1.000 Medikamenten analysiert und dabei entdeckt, dass Präparate gegen Asthma und Bluthochdruck mit dem Erkrankungsrisiko in Zusammenhang stehen.

Völlig neue Therapien denkbar

Im Zuge der Auswertung zeigte sich auch, dass eine Art von Medikament gegen Bluthochdruck das Parkinson-Risiko verdoppeln kann. Diese Forschungsergebnisse könnten der Beginn eines völlig neuen Behandlungsansatzes gegen Parkinson sein. Gemeinsam mit Experten der Harvard University  wurden Daten der Norwegian Prescription Database seit dem Jahr 2004 ausgewertet.

Laut Forschungsleiter Trond Riise hat die Analyse von Daten der gesamten norwegischen Bevölkerung das Erkennen dieser Zusammenhänge ermöglicht. Die Analyse wurde durchgeführt, nachdem in einer Studie der Harvard University die Folgen der Medikamente bei Tierversuchen und bei Tests mit Gehirnzellen nachgewiesen wurden. Die Daten der norwegischen Erhebung zu den Arztrezepten kam zum gleichen Schluss. Laut Riise wurden diese Medikamente noch nie im Zusammenhang mit Parkinson erforscht. "Wir erwarten, dass klinische Studien diesen Entdeckungen folgen werden", verdeutlicht Riise abschließend.

Quelle: www.pressetext.com, Foto: pixelio.de, I-vista

Weitere News

Wachstumsmechanismus bei Hirntumoren entdeckt

Cambridge - Biologen am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Mechanismus entdeckt, der das Wachstum von Gioblastomen anregt. Das ist...  >>

Bluthochdruck: Oft unbemerkt, immer ein Risiko

Limeshain - Bluthochdruck (Hypertonie) gilt als eine der größten Gesundheitsgefahren der Moderne. Allein in Deutschland sind Angaben der Deutschen Hochdruckliga...  >>

Gezielte Behandlung von Krebs durch HPV in Sicht

Washington - Forscher des Georgetown University Medical Center  haben eine neue Strategie gefunden, die gezielte Therapien für durch HPV-Viren hervorgerufenen...  >>

Alkoholkonsum bei Bluthochdruck berücksichtigen

Toronto - Routineuntersuchungen bei gefährlichem und schädlichem Alkoholkonsum von Bluthochdruck-Patienten könnten EU-weit hunderte Leben retten, sagen Forscher des Centre for...  >>

Schulunterricht zum Thema Schlaganfall kann Leben retten und Behinderungen vermeiden helfen

Kyoto - Schulische Aufklärung zum Thema Schlaganfall sorgt nicht nur für ein besseres Verständnis dieser lebensbedrohlichen Erkrankung, sondern auch dafür,...  >>

 

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer