medical text online

 

Asthma-Medikamente halbieren Parkinson-Risiko

Wissenschaftler haben Wirkung von 1.000 Medikamenten untersucht

Medikamente: Auswirkungen auf Parkinson erforscht

Bergen - Gängige Asthma-Medikamente halbieren das Parkinson-Risiko. Das hat eine Auswertung von 100 Mio. norwegischen Arztrezepten durch Forscher der Universität Bergen  ergeben. Die Forscher haben die Wirkung von 1.000 Medikamenten analysiert und dabei entdeckt, dass Präparate gegen Asthma und Bluthochdruck mit dem Erkrankungsrisiko in Zusammenhang stehen.

Völlig neue Therapien denkbar

Im Zuge der Auswertung zeigte sich auch, dass eine Art von Medikament gegen Bluthochdruck das Parkinson-Risiko verdoppeln kann. Diese Forschungsergebnisse könnten der Beginn eines völlig neuen Behandlungsansatzes gegen Parkinson sein. Gemeinsam mit Experten der Harvard University  wurden Daten der Norwegian Prescription Database seit dem Jahr 2004 ausgewertet.

Laut Forschungsleiter Trond Riise hat die Analyse von Daten der gesamten norwegischen Bevölkerung das Erkennen dieser Zusammenhänge ermöglicht. Die Analyse wurde durchgeführt, nachdem in einer Studie der Harvard University die Folgen der Medikamente bei Tierversuchen und bei Tests mit Gehirnzellen nachgewiesen wurden. Die Daten der norwegischen Erhebung zu den Arztrezepten kam zum gleichen Schluss. Laut Riise wurden diese Medikamente noch nie im Zusammenhang mit Parkinson erforscht. "Wir erwarten, dass klinische Studien diesen Entdeckungen folgen werden", verdeutlicht Riise abschließend.

Quelle: www.pressetext.com, Foto: pixelio.de, I-vista

Weitere News

Volkskrankheit Alzheimer

Düsseldorf, Juni 2018 - Alzheimer ist mit deutschlandweit rund 1,2 Millionen Patienten eine Volkskrankheit. Eine repräsentative Studie im Auftrag der...  >>

VDGH: Die Laborreform sagt Nein zum fortschrittlichen Umgang mit Diagnostik

Berlin - Von den Gesamtausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) entfielen im Jahr 2016 2,91 Prozent auf Laborleistungen im ambulanten und...  >>

Zunahme von Masern-Infektionen

Das Gesundheitsamt der Stadt Köln erhält weiterhin vermehrt Meldungen zu Masern-Infektionen. Neben Kindern sind vor allem auch Erwachsene von der...  >>

Verbandkasten prüfen, an Warnwesten denken

Berlin | Mit dem Beginn der Ferienzeit erinnert der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) an wichtige Punkte auf der Fahrzeug-Checkliste: Ist ein...  >>

Rauchende Mütter schädigen Gehör ihrer Kinder

Kyoto - Der Kontakt mit Tabakrauch vor und nach der Geburt steht laut einer Studie von Forschern der Kyoto University ...  >>

 

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer