Gebührenpositionen der GOÄ, die nur als selbständige Leistungen abgerechnet werden dürfen

Die folgende Tabelle wurde entnommen aus dem Kommentar zur GOÄ – Loseblattwerk, 3.Auflage 34 Erg.Lfg– Stand 1.12.2017 Hrsg. Dr. R. Klakow-Franck – erschienen im Deutschen Ärzteverlag

 

355

356

411

746

825

1050

1081

1082

1083

1084

1085

1135

1352

1383

1415

1425

1426

1427

1529

1533

1612

1613

1621

1625

1755

1756

1771

1772

1783

1797

1804

1816

1831

1832

1834

1836

2420

2442

2554

2583

2592

2593

2660

2670

2677

2697

2710

2760

2801

2802

2803

2834

2950

2951

2972

2973

2992

3010

3065

3067

3120

3172

3237

5150

5151

5161

5162

5163

5164

5226

5257

–      

Weiterhin wird im obigen Kommentar erläutert: „Daraus folgt das eine solche Leistung nur in Ansatz gebracht werden kann, wenn sie nicht im technischen, örtlichen und zeitlichen Zusammenhang mit einem anderen Eingriff durchgeführt wird , der auf sie bezogen…“ ist.

Ferner findet sich ein Text im Internet von Dr. med. Regina Klakow-Franck: Selbstständige Leistungen nebeneinander, Dtsch Arztebl 2002; 99(31-32): A-2131 / B-1807 / C-1699