medical text online

 

Steuerberatung

Das Team von der Kanzlei STB-Treunhand, München


Autoren unserer Texte zu den Themen Steuern und Finanzen

Die Autoren: Gerhard Strobel Geschäftsführer der Münchener Steuerkanzlei STB Treuhand Steuerberatungsgesellschaft mbH (http://www.stb-treuhand.de/) und seine Mitarbeiter Frau Kerstin Rein und Herr Wilhelm Lippert haben steuerlich wichtige Bereiche von angestellten und selbstständigen Ärzten u.a. aufgelistet und zu diesen Bereichen Informationen, Urteile und Checklisten zusammengetragen und ergänzen/ aktualisieren diese Aufstellung fortlaufend.

Herr Lippert hat sich speziell mit der immer wieder diskutierten Frage: Wann und unter welche Kriterien, bei welchen ärztlichen Leistungen sind auch Ärzte umsatzsteuerpflichtig beschäftigt. In den Abrechnungskommentaren zur GOÄ, zur Abrechnung von IGeL-Leistungen und im Rahmen der Alternativen Medizin erschienen im Springer Verlag Heidelberg/Berlin finden Sie zur korrekten Abrechnung mit oder ohne Umsatzsteuer zahlreiche Erläuterungen von Herrn Lippert.

Gerhard Strobel
Geschäftsführer,
Dipl.-Finanzwirt (FH),
Steuerberater

Kerstin Rein
Bilanzbuchhalterin (IHK), Steuerberaterin

Wilhelm Lippert
Dipl.-Finanzwirt (FH), Steuerberater (FH), Steuerberater

Auskunft und Beratung schnell per E-Mail

Sie sind im Zweifel, ob es sich lohnt, für Ihr Problem fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen?
medical text online gibt Ihnen die Möglichkeit zu einer qualifizierten Erstberatung durch einen erfahrenen Mitarbeiter der Steuerkanzlei STB Treuhand, die auch unsere unserer Redaktion und Agentur berät.

STB Treuhand Steuerberatungsgesellschaft mbH
Grünwalder Weg 34
82041 Oberhaching
Deutschland
Telefon: 089 / 74 73 22 - 0
Fax: 089 / 74 73 22 - 33

Für Ihre Fragen erreichen die Steuerkanzlei am schnellsten per Mail: steuer@stb-treuhand.de

Für eine Erstberatung per Mail fallen Kosten
von 50.- Euro incl. MwSt. an.
Weitere Beratungen werden tel. abgesprochen.

Hinweis:
Die Befugnis zur Hilfeleistung in Steuersachen ist im Steuerberatungsgesetz (http://www.gesetze-im-internet.de/stberg/index.html )geregelt.
Uneingeschränkt Hilfe in Steuersachen dürfen insbesondere Steuerberater und Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer leisten. Daneben gibt es eingeschränkte Befugnisse, zum Beispiel für Lohnsteuerhilfevereine.

Personen und Vereinigungen, die entsprechend der Regelungen im Steuerberatungsgesetz weder zur uneingeschränkten noch zur beschränkten Hilfeleistung in Steuersachen befugt sind, dürfen keine steuerlichen Hilfeleistungen erbringen. Dies gilt grundsätzlich unabhängig davon, ob die Hilfeleistung hauptberuflich oder nebenberuflich, entgeltlich oder unentgeltlich erfolgt. Die unentgeltliche Hilfeleistung in Steuerangelegenheiten eigener Angehöriger ist jedoch zulässig.

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer