Bei der Definition der Größe einer Wunde lehnt sich die UV-GOÄ an den EBM an

Als „klein“ gelten: <3cm, <4cm² und <1cm³; Ausdehnungen oberhalb dieser drei Maßangaben gelten als „groß“ bzw. „ausgedehnt“. Nicht anzuwenden ist der Begriff „klein“ bei Eingriffen an Kopf und Händen sowie bei Kindern bis zum 6. Geburtstag.

Auf einen Blick:

Wundgröße

Klein

Groß

UV-GOÄ-Nr.

2000, 2001, 2002

2003, 2004, 2005

Länge

< = 3 cm

> 3 cm

Fläche

< = 4 cm2

> 4 cm2

Volumen

< = 1 cm3

> 1cm3

Körper

alle Regionen außer Kopf und Hände

Kopf und Hände

Alter

> 6 Jahre

< = 6 Jahre

 

 

1 Merkmal reicht aus!