medical text online

 

Ultraschallscreening auf Bauchaortenscreening


Neu ab 1.1.2018 zur Abrechnung stehen die EBM Nrn. 01747 (zur Aufklärung) und 01748 (zur Sonographie) zur Verfügung. Beide EBM Nrn. werden extrabudgetär vergütet. Diese Leistungen können Hausärzte, Urologen, Internisten, Chirurgen und Radiologen einmalig die Früherkennung eines Bauchaortenaneurysmas bei älteren Männern erbringen und abrechnen. Ärzte ohne Ultraschall Genehmigung der KV dürfen die Aufklärung nach EBM NR. 01747 erbringen und auch abrechnen z.B. neben dem Check up nach EBM Nr. 01732.

Falls weitere abdominelle Organe sonographisch untersucht werden müssen, darf neben der Nr. 01748 eine abdominelle Sonographie nach EBM Nr. 33042 durchgeführt werden - dies in der Abrechnung aber nur in halber Höhe von 80 Punkten, da nach Information der KBV die Leistungsinhalte sich überschneiden.

Für den Inhalt der nach bestem Wissen erstellten Abrechnungstipps
kann keine Haftung und Gewähr übernommen werden.

Weitere EBM - Abrechnungstipps

Der GKV-Spitzenverband meldet

Auch 2019 steigen die Arzthonorare

Am 21. August 2018 haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband über die Weiterentwicklung des Orientierungswertes und die...  >>

Die KBV meldet: Kassen stellen ab 2019 mehr Geld für Sozialpsychiatrie bereit

05.07.2018 - Die teamübergreifende sozialpsychiatrische Behandlung von Kindern und Jugendlichen wird künftig besser vergütet. Die sogenannte Sozialpsychiatrie-Pauschale wird ab 1....  >>

STIKO: Neue Impfempfehlungen veröffentlicht

Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) hat ihre Impfempfehlungen im EpidemiologischenBulletin 34/2018 aktualisiert: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2018/Ausgaben/34_18.pdf?__blob=publicationFile Neben den beiden wichtigsten Neuerungen, die bereits...  >>

EBM-Honorar für Cannabisverordnung

Rückwirkend zum 1. Oktober hat der Bewertungsausschuss hat drei EBM-Ziffern zur Abrechnung einer Cannabisverordnung beschlossen. Die neuen Ziffern im Einzelnen:...  >>

BVMed (Bundesverband Medizintechnologie) rät zum Widerspruch

Ablehnende Leistungsbewilligungen von Krankenkassen bei chronischen Wunden

Juli 2017 Berlin - Patienten mit chronischen Wunden, denen ihre Krankenkasse die Leistungsbewilligung ablehnt, rät der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), innerhalb...  >>

Schwerwiegenden chronischen Krankheit

Diesen Begriff hat der  Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in der „Richtlinie zur Definition schwerwiegender chronischer  Krankheiten“ im Sinne des § 62...  >>

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Die KBV informiert auf ihren Seiten:..."Seit 1. April 2014 gibt es ein neues Behandlungsangebot für Patienten, die an einer schweren...  >>

 

 

© medical text Dr. Hermanns, München, 2017 Impressum | Kontakt | Partner - Referenzen | Verlinkungsregeln | Disclaimer